Neuigkeiten
16.12.2014, 13:33 Uhr
Bessere Anbindung und Steigerung der Lebensqualität für Köthen
Feierliche Verkehrsfreigabe der neuen Ortsumgehung im Zuge der B6n
„Die neue Umgehung sorgt für eine bessere Anbindung des Landkreises Anhalt-Bitterfeld an das Bundesfernstraßennetz (A 14). Mich freut be-sonders, dass damit auch eine höhere Lebensqualität in der ´Bachstadt´ verbunden ist.“, sagte Katherina Reiche. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur gab heute gemeinsam mit dem Minister für Landesentwicklung und Verkehr von Sachsen-Anhalt, Thomas Webel, die Ortsumgehung Köthen für den Verkehr frei. Ein weiterer wichtiger Teil der rund 40 km langen B 6n-Verlängerung zwischen der A 14 und A 9 steht damit zur Verfügung. 
 
Für die insgesamt 13,5 km lange Baumaßnahme hat der Bund rund 60 Millionen Euro investiert. Rund die Hälfte hiervon wurde im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) von der EU-Kommission konfinanziert. Entscheidender Impuls für die schnelle Pro-jektumsetzung waren die mit den Investitionsbeschleunigungsprogram-men I und II des Bundes bereitgestellten Mittel.  

Die Baumaßnahme stärkt die Funktion der neuen 3-streifigen B 6n als Autobahnzubringer und als großräumige Verbindung. Durch den Betrieb als Kraftfahrstraße wird der Verkehrsfluss verbessert und die Verkehrssi-cherheit erhöht. Besonders freuen können sich die Anwohner der bisherigen B 185-Ortsdurchfahrt, werden sie doch künftig vom Durchgangsverkehr und somit von Lärm- und Schadstoffen entlastet.

Reiche: "Nach dreieinhalbjähriger Bauzeit gehört das Nadelöhr in Köthen der Vergangenheit an.  Der Ausbau der Bundesfernstraßen in Sachsen-Anhalt ist für den Bund ein wichtiges Anliegen. Mit der Voll-endung der B 6n wollen wir die weitere Entwicklung der Region unter-stützen und positiv beeinflussen“. 
 
Impressionen
News-Ticker
Termine
Landesverband Brandenburg
CDU Landesverband
Brandenburg
Landesvorsitzender Michael Schierack zur aktuellen Personaldiskussion an der Landesspitze
Trauer um Richard von Weizsäcker
Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Michael Schierack: Wir tolerieren nicht diejenigen, die die Toleranz in unserem Land abschaffen wollen
Michael Schierack: Offener Dialog zur geplanten Verwaltungsreform notwendig
Ticker der
CDU Deutschlands
Wahlbeteiligung steigern
Merkel: Bitteres Wahlergebnis für die CDU
Tauber: Ergebnis sehr enttäuschend für uns
Tauber: Deutschland ist ein weltoffenes Land
Merkel in Minsk: Wir haben Hoffnung